PAARTherapie & Sexualberatung

Paartherapie und Sexualberatung
- Online-Beratung

Ich begleite Menschen rund um die Themen Beziehungen und Sexualität. Termine via Videoberatung und
vor Ort in Bonn, Kaiserstr 237 möglich.

Hallo! Ich bin Marie-Feline (sie/ihre), hier Psychologin, Beziehungs- und Sexualberaterin


Wann kann eine Beratung hilfreich sein?

Eine Paartherapie kann Paaren helfen, Konflikte nachhaltiger zu lösen. Unter einem Konflikt verstehe ich zunächst, dass unterschiedliche Sichtweisen und Bedürfnisse vorliegen und dies als belastend erlebt wird. Ich unterstütze Paaren, Einzelpersonen und Mehr-Personen-Konstellationen neue Umgangsmöglichkeiten mit diesen Themen zu erarbeiten. Das bedeutet zum Einem die Möglichkeit,  ein tieferes Verständnis für sich und ihre:n Partner:in gewinnen. Zum Anderen verstehe ich den Prozess auch als Chance für Sie, neue Wege auszuprobieren.

Ich arbeite auch präventiv mit Menschen, die ihre Beziehung mit Begleitung weiter entwickeln möchten. Dazu biete ich einen sichereren und neutraleren Raum, indem auch “schwierige Themen” konstruktiv angesprochen werden können. Im folgenden finden Sie mögliche Fragestellungen und Aussagen, mit denen Menschen zu mir kommen



Paartherapie*

  • Wir fühlen uns in unseren Konflikten gefangen
  • Wir spüren wenig Wärme und Verbindung
  • Wir streiten immer häufiger – wir haben ständig Angst, dass es gleich wieder eskaliert
  • Ich verstehe meine:n Partner:in nicht – würde es aber gern
  • Ich/Mein:e Partner:in hatte eine Affäre
  • Wir haben ein unterschiedliches Bedürfnis nach Nähe und Distanz
  • Seit wir Eltern sind geht es uns als Paar schlechter
  • Ich habe meinen*meine Partner*in belogen
  • Wir möchten unsere Beziehung ‘öffnen’


Sexualberatung

  • Ich empfinde keine Lust beim Sex
  • Mir fällt es schwer, mich beim Sex fallen zu lassen
  • Ich möchte einen Orgasmus erleben
  • Ich leide unter Erektionsstörungen
  • Ich habe Schmerzen beim Sex
  • Ich leide unter meinen sexuellen Fantasien
  • Wir streiten uns wegen unserem Sexleben
  • Ich denke, ich “funktioniere” sexuell “nicht richtig”
  • Ich glaube, ich bin sexsüchtig
  • seit wir Kinder haben läuft nichts mehr im Bett
  • Unsere sexuellen Bedürfnisse sind so unterschiedlich



Trennungsbegleitung

  • Ich weiß nicht, ob ich mich trennen soll
  • Ich möchte mich trennen, schaffe es aber nicht
  • Ich bin getrennt und wünsche mir professionelle Unterstützung im Trennungsprozess
  • Ich möchte eine Trennung aufarbeiten
  • Wir möchten uns trennen und dabei professionell begleitet werden
  • Wir möchten uns trennen und Wege erarbeiten, weiterhin ein Team als Eltern zu sein

* natürlich sind auch Triaden oder weitere Polykonstellationen herzlich Willkommen!


Unsere Zusammenarbeit

In der Paartherapie oder Beratung verstehe ich uns als Team mit verteilten Rollen. Dabei sehe ich Sie als Expert:innen für ihre Beziehung, Gefühle und Wünsche. In meiner Rolle biete ich Ihnen einen therapeutischen Prozess sowie fachliches Wissen für Ihr Anliegen. Hier sind mir Vertraulichkeit und Augenhöhe wichtig. In meiner Arbeit bin ich inspiriert und bereichert durch u.a. dem systemischen Ansatz, der emotionsfokussierten Paartherapie und körperorientierten Ansätzen. 

In der Paartherapie und Einzelgesprächen lege ich viel Wert darauf, dass Menschen vieles ansprechen können und sich sicher fühlen. Daher lade ich Sie herzlich ein, ihr Bauchgefühl nach dem Erstgespräch zu prüfen: Fühlen Sie sich ausreichend wohl und vertraulich aufgehoben? Prüfen Sie auch hier gern für sich und im gemeinsamen Gespräch, ob und was hilfreich ist. 

Paargespräche und Einzelgespräche sind aktuell per Videoberatung möglich. Damit mache ich sowie Klient:innen gute Erfahrungen.

Menschen aller sexueller Identitäten und Beziehungsformen sind herzlich Willkommen. Ich bilde mich regelmäßig zu Themen rund um Anti-Diskriminierung fort und es liegt mir am Herzen, einen sichereren Raum zu öffnen. Wenn Sie Fragen und Wünschen zu einer  Zusammenarbeit haben, sprechen Sie mich sehr gerne an.


Wie kann eine Paartherapie/Sexualberatung ab?

Im Erstgespräch mit Paaren oder Einzelpersonen verschaffen wir uns gemeinsam einen Überblick über Ihr Anliegen: Was ist Ihnen wichtig? Was wünschen Sie sich? Dann schauen wir gemeinsam wie ein gemeinsamer Arbeitsauftrag aussehen kann. Dabei könnte es sich zum Beispiel um Anliegen handeln wie “die eigenen Gefühle und Bedürfnisse in Bezug auf… zu verstehen”, “Wie kann ich mit … umgehen?”, “Wie können wir uns wieder annähern?”.

Im nächsten Schritt geht es darum, dass sie selbst und ihr:e Partner:in ein Verständnis für sich selbst und für einander bekommen. Dazu gehört auch, dass wir die Dynamik zwischen Ihnen verstehen. Dieses Verständnis kann ein Ansatzpunkt für Veränderungen innerhalb der Paarbeziehung sein. 

Ausgehend von einem (wieder)gewonnenen bewusst-Sein geht es im Therapieverlauf immer wieder darum automatische Muster, die Sie als hinderlich erleben, zu bemerken und wenn es stimmig ist zu verändern. Dazu dürfen Sie Neues entwickeln, Hilfreiches wiederentdecken. In diesem Prozess stärken wir Ihre Ressourcen und entwickeln ggf. gemeinsam neue Werkzeuge für den Umgang mit Konflikten. Dabei begleiten uns therapeutische Interventionen während der Termine sowie Übungen und Experimente, die Sie im Alltag ausprobieren dürfen. Viele Paare und Einzelpersonen erleben eine Therapie mit 5-15 Sitzungen im Rhythmus von 2-6 Wochen als bereichernd. Die genaue Gestaltung hängt von Ihrem Bedürfnis und Anliegen ab. Bei Fragen schreiben Sie mir gern!


Über

Hallo,
ich bin Marie-Feline und arbeite als Psychologin mit Menschen in engen zwischenmenschlichen Beziehungen. Dabei begleite ich sowohl in der Beziehung zu anderen Menschen als auch in der Beziehungsgestaltung zu Ihnen/Dir selbst.

Wofür Beziehungs- und Sexualberatung?

Gerade unsere engsten Beziehungen stellen uns häufig vor die Herausforderung und die Möglichkeit, uns weiterzuentwickeln. Das kann uns in manchen Lebensphasen überfordern und schmerzhaft sein. Auch in Lebenssituationen, wo “soweit” alles passt und bestimmte Aspekte von Beziehungsgestaltung oder Sexualität als belastend erlebt werden, kann eine Beratung neue Wege aufzeigen. Beziehungs- und/oder Sexualberatung kann hier eine Chance sein, Beziehungen neu zu gestalten oder zu verändern – und das begleitet durch einen vertraulichen und strukturierten Prozess.

 Ich freue mich solche Prozesse begleiten zu dürfen.

 

 

 

 

Ausbildungen & Weiterbildungen

  • M.Sc. Psychologie –  Masterthesis zu sexuellem Genuss Universität zu Köln
  • B.Sc. Psychologie –  Bachelorthesis zu Beziehungszufriedenheit Universität Bonn
  • Human Sexual Behavior I PhD Peggy Kleinplatz 
  • Systemische Beratung & Therapie (hsi Heidelberg | i.A.)
  • Geprüfte Mediatorin I IneKo Institut Köln
  • Systemische Paar- und Sexualtherapie I Prof. Dr. Ulrich Clement
  • Sexualberatung I Pro familia 
  • Diverse Fortbildungen zu z.B. Sexocorporel, Schematherapie bei Paaren, Ego-State-Therapie
  • Psychologisches Wohlbefinden I Fritz-Schubert-Institut
  • Verschiedene Fortbildung zu Anti-Diskriminierung und bildungspolitische Arbeit 

Weitere aktuelle Tätigkeiten

Honorar

Einzelgespräche

 

60 min _______________120 EUR

 

Paartherapie

 

60 min _______________150 EUR

 

Mehrpersonen-









Setting

 

60 min _______________150 EUR

 


*Mehrpersonensettings können z.B. Familien, Polykonstellationen oder andere Konstellationen sein, die gerne ein therapeutischen Raum nutzen möchten
Sie können bar oder mit EC Karte vor Ort zahlen. Bei Online-Beratung bekommen Sie einen Link eines Zahlungsanbieters

Wenn Sie Termine nicht wahrnehmen können, geben Sie mir bitte frühstmöglichst Bescheid per E-Mail. Sollten Sie weniger als 24 Std. im Vorraus einen Termin absagen oder unangekündigt nicht wahrnehmen, stelle ich ein Ausfallhonorar von 100 EUR in Rechnung.

Workshop Sex Worth Wanting

Sie verspüren keine oder kaum Lust auf Sex? Das ist vollkommen ok. Auch wenn es von überall ruft: „Sex ist gesund! Sex ist das normalste der Welt! Du solltest mal wieder…“ Sie müssen gar nichts. Aber Sie dürfen, wenn Sie möchten. Möglicherweise mögen und wünschen Sie Sex, vielleicht nur nicht so wie er aktuell ist/war. Was wäre eine Sexualität, die ich genießen würde? Eine, bei der ich mich auf das nächste Mal freue? Oft ist diese Frage für viele Menschen gar nicht so leicht zu beantworten. 

Daher könnte dieser Workshop ein erster Ansatz sein, diese Fragen für sich ein Stückchen zu beantworten. In zwei Stunden beschäftigen wir uns mit Fragen wie: Was kann eigentlich sexueller Genus sein? Welche Mythen über Sex nehmen Frauen oft die Lust und den Genuss?  Und welcher sexuelle Kontext passt zu mir? 

Der Workshop ist ein Mix aus interaktivem Vortrag, Möglichkeit zur Selbstreflektion und Austausch. Alles unter dem Motto: Vieles kann, aber nichts und niemand muss!

*Willkommen sind alle Menschen ab 18 Jahren, die sich als Frauen identifizieren. Anmeldung gern über das Kontaktformular. 

So können Sie mich erreichen




Eine Nachricht senden